Automatisiertes Medikationsmanagement

Durch die Optimierung der klinischen Versorgung und des Apothekenprozesses bietet technologisch automatisiertes Medikationsmanagement Krankenhäusern die Möglichkeit, die Patientensicherheit zu verbessern, Medikationsfehler zu reduzieren, die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen sowie die Krankenhauskosten wesentlich zu senken. Die Analyse des verfügbaren Datenmaterials verschafft Vorteile, die vorher nicht zugänglich waren.

Flexibel konfigurierbar

STOCKART bietet flexible Konfigurationsmöglichkeiten für unterschiedliche und sich ständig ändernde Bedürfnisse. Der STOCKART Medikamentenschrank ist modular aufgebaut und hat eine große Auswahl an Systemkomponenten. Jedes System besteht aus einer Hauptstation mit integriertem Bedienungsmodul sowie einer beliebigen Anzahl an modular zusammengesetzten Türmen.

Digitaler Medikamentenschrank

  • Medikamente und Verbrauchsmaterial auf einer Plattform
    Alle Medikamente sind direkt auf der Station erhältlich, die Erstmedikation ist rasch verfügbar. Über Kit-Definitionen können mehrere Medikamente gleichzeitig aus dem System entnommen werden.
  • Sicherer Zugang & Vermeidung von Diebstählen
    Durch Benutzerautorisierung, Fingerprint-Authentifizierung,  und elektronisches Tracking lässt sich jeder Zugriff lückenlos nachvollziehen.
  • Einfache Lagerung & Verwaltung
    Verwaltung der Medikamente nach Markenname und/oder generischem Namen; Temperatur- und Feuchtigkeitsüberwachung, Tracking von Verfallsdaten, Serien- und Chargennummern; Retourenmanagement; Automatische Kostenstellentransaktionen; automatisierte Inventar-und Rechnungsbenachrichtigungen, uvm.

Zeit- und Kostenersparnis

Mit STOCKART reduziert sich die Bearbeitungsdauer von der Bestellung bis zur Verabreichung deutlich* – die angeforderten Medikamente sind sofort auf der Station verfügbar, sobald sie verifiziert wurden. Für den Entnahmeprozess können Warnhinweise definiert werden, welche die Patientensicherheit zusätzlich erhöhen.

Die Kostenreduktion durch automatisiertes Medikationsmanagement liegt alleine bei der Medikation bei 20-30 %**. Der Return of Investment (ROI) ist nach ca. 2 Jahren erreicht.

*A process study in a hospital on ward stocks (Canada, Avusturalya:BC Women’s & Children, Royal Columbian, Royal Adelaide, and Princess Alexandria) 

**Alteration in Drug Issue Costs to Areas Following the Introduction of Pyxis Automated Drug Distribution System At Taranaki Health-January 12th, 2001

Vorteile auf einen Blick

  • Einfache Implementierung & Verwaltung
  • Reduzierte Medikationsfehler
  • Verbesserte Patientensicherheit
  • Verbesserte Mitarbeiterzufriedenheit
  • Reduzierte Kosten